News
 

US-Medien: Kino-Amokläufer verschickte Notizbuch an Psychiater

Aurora (dts) - Der mutmaßliche Kino-Amokläufer von Aurora, James Holmes, soll laut US-Medien vor der Tat ein Notizbuch mit Aufzeichnungen an einen Psychiater geschickt haben. Nach Informationen des US-Nachrichtensenders Fox News sei das Heft "voller Details darüber wie er Menschen töten wolle". Das Päckchen mit dem Notizbuch habe jedoch eine Woche ungeöffnet auf der Poststelle der University of Colorado gelegen bis es entdeckt wurde.

Holmes wird vorgeworfen, bei der "Batman"-Premiere in Aurora am vergangenen Freitag zwölf Menschen getötet zu haben. Er soll den Kinosaal mit schwarzer Kleidung und Gasmaske gestürmt und wild um sich geschossen haben. Nach Angaben der Polizei hat der als intelligent geltende Student der Neurowissenschaften die Tat mehrere Wochen vorbereitet. Die Motive sind bisher völlig unklar.
USA / Gewalt / Justiz
25.07.2012 · 18:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen