News
 

US-Medien: Gingrich gewinnt Vorwahl in South Carolina

Washington (dpa) - Bei der Präsidentschaftsvorwahl der Republikaner im US-Bundesstaat South Carolina hat Newt Gingrich nach übereinstimmenden Prognosen einen überraschenden Sieg errungen. Der ehemalige Parlamentspräsident habe nach Wählerbefragungen deutlich mehr Stimmen erhalten als der favorisierte Ex-Gouverneur von Massachusetts, Mitt Romney, berichtete unter anderem CNN. Nach Angaben von CNN könnte Gingrich auf 38 Prozent kommen, während Romney bei 29 liegen könnte. Mitt Romney gratulierte seinem Widersacher Gingrich bereits in einer Rede zu dessen Sieg.

Wahlen / USA
22.01.2012 · 02:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.11.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen