News
 

US-Medien: Facebook kauft standortbezogenes soziales Netzwerk Gowalla

Menlo Park (dts) - Das soziale Netzwerk Facebook hat einem US-Medienbericht zufolge den standortbezogenen Social-Media-Dienst Gowalla aufgekauft. Wie CNN Money meldet, solle ein Großteil der Gowalla-Angestellten aus Austin ins kalifornische Palo Alto übersiedeln. Dort sollen die Gowalla-Mitarbeiter an der neuen Timeline von Facebook mitarbeiten.

Über die Kaufsumme wurde nichts bekannt. Weder Facebook noch Gowalla wollten den Bericht bestätigen. Facebook plant Gerüchten zufolge einen Riesen-Börsengang ab dem April des kommenden Jahres. Demnach wolle das Internetunternehmen mit einer Bewertung von 100 Milliarden Dollar an die Börse gehen. Damit wäre das soziale Netzwerk doppelt so viel wert wie beispielsweise der PC-Hersteller Hewlett-Packard. Facebook erreichte im September 2011 nach eigenen Angaben rund 800 Millionen Mitglieder weltweit.
USA / Unternehmen / Internet
03.12.2011 · 15:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen