News
 

US-Medien: Facebook-Börsengang könnte erst im Juni erfolgen

Menlo Park (dts) - Der geplante Börsengang des sozialen Netzwerks Facebook könnte entgegen den Erwartungen erst im Juni erfolgen. Wie der US-Sender CNBC berichtet, habe sich Facebook-Chef Mark Zuckerberg zuletzt eher auf Zukäufe und das Tagesgeschäft fokussiert. Eigentlich war der geplante milliardenschwere Börsengang für die zweite Maihälfte erwartet worden.

Medienberichten zufolge will das Internetunternehmen mit einer Bewertung von 100 Milliarden Dollar an die Börse gehen. Damit wäre das soziale Netzwerk doppelt so viel wert wie beispielsweise der PC-Hersteller Hewlett-Packard. Facebook erreichte im September 2011 nach eigenen Angaben rund 800 Millionen Mitglieder weltweit.
USA / Internet / Telekommunikation
25.04.2012 · 07:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen