News
 

US-Lehrerin wird nach Sex mit Schüler zu 40 Jahren Haft verurteilt

Atlanta (dts) - Im US-Bundesstaat Georgia ist eine Lehrerin zu 40 Jahren Haft verurteilt worden, weil sie Sex mit einem 14-jährigen Schüler hatte. US-Medienberichten zufolge muss die Lehrerin von der 40-jährigen Haftstrafe mindestens 20 Jahre absitzen. Die Affäre flog bereits im April des vergangenen Jahres auf, nachdem die Eltern des Jungen eindeutige Liebesnachrichten auf dem Computer des 14-Jährigen gefunden hatten.

Nach dem Fund zeigte die Mutter die 39-jährige Lehrerin an, der im Verlauf der Ermittlungen Kindesmissbrauch nachgewiesen werden konnte. Die ungewöhnlich hohe Strafe soll offenbar eine Abschreckungswirkung entfalten. "Der Staat Georgia sieht sehr strenge Strafen bei Kindesmissbrauch vor. Mit dem Urteil wollen wir zeigen, dass Kindesmissbrauch nicht toleriert wird", erklärte ein Sprecher des Justizministeriums.
USA / Bildung / Familien / Sexualstraftaten / Justiz
18.02.2012 · 19:47 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen