News
 

US-Küstenwache versenkt japanisches "Geisterschiff"

Washington (dts) - Die US-Küstenwache hat im Golf von Alaska ein japanisches Schiff versenkt, dass seit dem Tsunami im März 2011 führerlos über den Pazifik trieb. Wie die Küstenwacht mitteilte, wurde das Schiff namens "Ryou-un Maru" mit mehreren Schüssen aus einer Kanone versenkt. Der Fischtrawler geriet daraufhin zunächst in Brand und sank schließlich nach einer zweiten Salve.

Unklar bleibt, wie viel Treibstoff sich noch in den Tanks der "Ryou-un Maru" befand. Die Behörden in den USA und Kanada hatten jedoch befunden, dass eine Versenkung des Schiffes sicherer sei, als es weiterhin unbeleuchtet über den Pazifik treiben zu lassen.
USA / Schifffahrt
06.04.2012 · 20:22 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen