News
 

US-Kampfoperationen im Irak beendet

Ein US-Soldat blickt auf das Siegestor auf einem früheren Paradeplatz in Bagdad. (Archivbild)Großansicht

Washington (dpa) - Der Abzug aus dem Irak läuft nach Plan: Zwei Wochen früher als angekündigt haben fast alle US-Kampftruppen das Land verlassen. Die letzte große reguläre Kampfbrigade habe nahezu komplett die Grenze nach Kuwait überschritten, berichteten US-Medien. Nach dem Abzug der Kampftruppen sollen weiterhin 50 000 Soldaten in dem Land stationiert bleiben. Ihre Aufgabe: Sie sollen die irakischen Sicherheitskräfte weiter militärisch ausbilden und ihnen bei der Terrorbekämpfung helfen.

Konflikte / USA / Irak
19.08.2010 · 21:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen