News
 

US-Kampfflugzeug in Eifel abgestürzt

Trier (dts) - Ein Kampfflugzeug der US-Luftstreitkräfte ist am Freitagnachmittag in der Nähe des rheinland-pfälzischen Ortes Laufeld bei Trier abgestürzt. "Wir sind wohl knapp einer Katastrophe entgangen", sagte der Bürgermeister Karl-Josef Junk über den Vorfall. Die Maschine vom Typ "A10" war nicht mit Raketen bestückt, stürzte aber nur etwa 300 Meter entfernt von Wohnhäusern nahe der A1 zwischen Trier und Daun ab.

Dem Piloten gelang es, sich per Schleudersitz aus der Maschine zu befreien, bevor diese aufschlug. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Maschine hatte nach dem Aufprall gegen 15:45 Uhr Feuer gefangen, Anwohner sprachen von "dicken, schwarzen Rauchwolken", die vom Unglücksort aufgestiegen seien. Der Brand ist mittlerweile gelöscht. Mehrere Feuerwehren, die Polizei und ein Rettungshubschrauber waren an dem Einsatz beteiligt. Aus welchem Grund das auch als "Warzenschwein" bezeichnete Flugzeug abstürzte ist indes unklar. Die Maschine stammt vermutlich aus der US-Luftwaffenbasis "Spangdahlem", wie eine Sprecherin mitteilte.
DEU / RLP / Luftfahrt / Militär
01.04.2011 · 19:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen