News
 

US-Journalistin in Kairo von Polizei misshandelt

Kairo (dpa) - Eine ägyptisch-amerikanische Journalistin ist von der Polizei in Kairo nach eigenen Angaben geschlagen und sexuell misshandelt worden. Angehörige der Ordnungspolizei hätten sie während einer Protestaktion in der Nähe des Tahrir-Platzes festgenommen, teilte Mona al-Tahawy via Twitter mit. Anschließend habe man ihr die Augen verbunden und sie begrapscht, sagt sie. Man habe sie geschlagen, ihr linker Arm und eine Hand seien gebrochen. Ein Angehörige der Militärpolizei habe sich später für das Verhalten der Polizei entschuldigt.

Unruhen / Ägypten
24.11.2011 · 23:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen