News
 

US-Hochdruck-Pumpen sollen Reaktoren kühlen

Tokio (dts) - Hochdruck-Pumpen aus den USA sollen dazu beitragen, die beschädigten Reaktoren in Fukushima zu kühlen. Dies sagte die Pazifik-Flotte der US-Marine in einem Statement. "Hochdruck-Wasserpumpen sind bereits zur Yokota Air Force Base transportiert worden. Von dort aus werden sie zum Fukushima-Kraftwerk gebracht".

Vier zusätzliche Pumpen seien demzufolge bereits aus dem Südwesten Japans zum Fukushima-Kraftwerk verbracht worden. Die japanische Regierung versucht momentan, ein Überhitzen der beschädigten Reaktoren zu verhindern. Am Mittwoch mussten die Sicherheitskräfte ihren Versuch abbrechen, den Reaktor durch den Einsatz von Hubschraubern zu kühlen, die Wasser auf die Reaktoren abwerfen sollten. Die Gefahr für die Piloten sei angesichts der hohen Strahlenwerte zu hoch gewesen, wie der Fernsehsender NHK berichtete. Die Sicherheitskräfte versuchen nun, die Reaktoren mit Wasserwerfern zu kühlen.
Japan / Unglücke / Natur / Umweltschutz / USA
16.03.2011 · 16:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen