News
 

US-Gericht: Schule bestrafte Teenager wegen "anzüglichen" Internet-Fotos zu Unrecht

Fort Wayne (dts) - Eine Schule im US-Bundesstaat Indiana hat zwei Schülerinnen wegen "anzüglicher Fotos", die sie in sozialen Netzwerken veröffentlichten, zu Unrecht suspendiert. Das entschied ein Bundesgericht am Donnerstag. Die Mädchen hatten Fotos von sich mit penisförmigen Lutschern unter anderem bei Facebook und Myspace hochgeladen.

Laut dem Richter stimme ein Gesetz, das die Suspendierung zuvor rechtfertigte, nicht mit der US-Verfassung überein. Die Schule habe daher die Grundrechte der Schülerinnen verletzt. "Lächerlichkeit und Unzweckmäßigkeit sind oft die Basis von Humor", erklärte das Gericht in der Urteilsbegründung.
USA / Kurioses / Justiz / Internet
12.08.2011 · 20:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen