News
 

US-Forscher finden Öl auf Meeresgrund vom Golf von Mexiko

Houston (dts) - US-Forscher haben große Mengen des ausgelaufenen Öls der im April explodierten Bohrinsel "Deepwater Horizon" auf dem Meeresgrund des Golf von Mexikos gefunden. Dies teilten die Wissenschaftler am Montag mit und widersprachen so den früheren Angaben von US-Behörden, das Öl habe sich weitestgehend aufgelöst oder sei aufgefangen worden. Das Öl befinde sich nach den Aussagen des Wissenschaftlers Kevin Yeager, Professor an der Southern Mississippi Universität, auf dem Meeresgrund im Umkreis von 140 Meilen rund um die ehemalige Ölplattform.

Zudem behauptet der Forscher, dass große Mengen Öl weiter im Meer treiben sollen. Bei einer Explosion auf der Bohrinsel sind im April diesen Jahres 11 Menschen umgekommen. Die Bohrinsel "Deepwater Horizont" ging unter. Unmengen von Öl sind aus der defekten Rohrvorrichtung zur Ableitung von Rohöl ausgetreten.
USA / Unglücke
26.10.2010 · 07:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen