ZenAD.de - Das TKP NETZWERK!
 
News
 

US-Filmemacherin Nora Ephron gestorben

New York (dts) - Die US-Regisseurin und Drehbuchautorin Nora Ephron ist tot. Wie ihr Sohn Jacob Bernstein mitteilte, sei sie am Dienstag in einem Krankenhaus in New York im Alter von 71 Jahren an Leukämie verstorben. Ephron hatte sich vor allem durch die Produktion von romantischen Komödien einen Namen in Hollywood gemacht.

So schrieb sie unter anderem die Drehbücher zu den Klassikern "Harry und Sally" sowie "Schlaflos in Seattle". Bei diversen anderen Filmen führte sie darüber hinaus Regie. Bis kurz vor ihrem Tod war sie in die Produktion von Filmen involviert. Zuletzt realisierte sie das Drama "Lost in Austen". Ephrons Drehbücher waren insgesamt dreimal für den Oscar nominiert. Sie galt als eine der einfluss- und erfolgreichsten Frauen Hollywoods.
USA / Leute
27.06.2012 · 08:31 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen