News
 

US-Fernsehreporter Mike Wallace mit 93 Jahren gestorben

Washington (dpa) - Der US-Fernsehreporter Mike Wallace ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Das teilte der Sender CBS mit. Bekannt wurde Wallace vor allem durch die Interview-Sendung «60 Minutes», die er 1968 mitgegründet hatte. Während seiner jahrzehntelangen Karriere interviewte er fast alle US-Präsidenten im vergangenen halben Jahrhundert und unter anderem auch den Iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad. Sein hartnäckiger Fragestil brachte Wallace 21 Emmys und viele weitere Auszeichnungen ein.

Medien / Leute
09.04.2012 · 03:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen