News
 

US-Fahnder bekommen Zugriff auf europäische Bankdaten

Straßburg (dpa) - Europas Bankkunden müssen sich künftig wieder durchleuchten lassen. US-Geheimdienste können vom 1. August an ihre Daten wieder für die Terroristenjagd auswerten. Das Europaparlament in Straßburg billigte das lange umstrittene «Swift-»Abkommen. Im Februar war eine erste Fassung noch abgelehnt worden. Der neue Text enthält schärfere Kontrollen der US-Anfragen und mehr Rechtsschutz für die Bankkunden. US-Präsident Barack Obama begrüßte die Entscheidung. Linke EU-Abgeordnete drohen dagegen mit einer Klage.
EU / Inneres / Terrorismus
08.07.2010 · 20:20 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen