News
 

US-Eisbrecher soll eingeschlossenen Schiffen in der Antarktis helfen

Sydney (dts) - Ein Eisbrecher der US-Küstenwache soll den im antarktischen Eis festsitzenden Schiffen zu Hilfe kommen. Wie die australische Seesicherheitsbehörde AMSA mitteilte, ist die "Polar Star" am Sonntag von Sydney aus aufgebrochen und wird etwa sieben Tage für den Weg zur Commonwealth-Bucht brauchen. Dort sitzen das russische Forschungsschiff "Akademik Schokalski" und der chinesische Eisbrecher "Snow Dragon" fest.

Das chinesische Schiff hatte Mitte der letzten Woche bei der Rettung von 52 Passagieren des Forschungsschiffes, welches bereits seit Weihnachten manövrierunfähig ist, geholfen und war schließlich selbst vom Eis eingeschlossen worden. Die Chinesen hatten laut Angaben von AMSA mitgeteilt, dass sich Vorräte für mehrere Wochen an Bord befänden. Insgesamt sind 120 Besatzungsmitglieder betroffen, inklusive der 22 Crewmitglieder, die sich weiterhin auf der "Akademik Schokalski" befinden.
Vermischtes / Antarktis / USA / Schifffahrt
05.01.2014 · 10:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen