News
 

US-Drohne schießt Fotos von Katastrophen-AKW

Tokio (dpa) - Die USA haben eine unbemannte Drohne zur Dokumentation der Schäden über das havarierte japanische Atomkraftwerk Fukushima Eins fliegen lassen. Die dabei gemachten Fotos seien der Regierung in Tokio übermittelt worden, berichtet der japanische Fernsehsender NHK. In dem AKW sind durch Explosionen infolge des Erdbebens mehrere Meiler zum Teil schwer beschädigt. Der ferngesteuerte Flugkörper vom Typ Global Hawk war bereits nach dem Erdbeben in Haiti 2010 eingesetzt worden.

Atom / Japan
17.03.2011 · 13:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen