News
 

US-Demokraten verlieren durch Niederlage in Massachusetts Senatsmehrheit

Washington (dts) - Die US-Demokraten von Präsident Barack Obama haben die Senatsnachwahl im Bundesstaat Massachusetts verloren. Der Republikaner Scott Brown konnte sich nach Angaben der nationale Wahlbehörde mit 52 Prozent der abgegebenen Stimmen gegen die Demokratin Martha Coakley (47 Prozent) durchsetzen. Die Niederlage der zunächst favorisierten Demokratin Coakley bedeutet, dass die Demokraten nun in der Washingtoner Kongresskammer nicht mehr über die nötige 60-Stimmen-Mehrheit zur Durchsetzung wichtiger innenpolitischer Vorhaben verfügen. Auch Obamas Gesundheitsreform ist nun möglicherweise gefährdet. Die außerplanmäßige Nachwahl musste durchgeführt werde, da der Amtsinhaber Ted Kennedy im August letzten Jahres im Alter von 77 Jahren verstarb. Kennedy wurde 1962 Senator in Massachusetts und behielt dieses Amt bis zu seinem Tod. Brown ist somit der erste republikanische Senator in Massachusetts seit über 45 Jahren.
USA / Parteien / Wahlen
20.01.2010 · 08:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen