News
 

US-Bundesbehörde DEA nimmt Ermittlungen im Fall Jackson auf

Los Angeles (dts) - Nach dem immer noch ungeklärten Tod des Popsängers Michael Jackson hat nun auch eine US-Bundesbehörde die Ermittlungen aufgenommen. Wie der Nachrichtensender CNN berichtet, würde nun auch die US-Drogenbekämpfungsbehörde DEA untersuchen, ob der "King of Pop" vor seinem Tod verschreibungspflichtige Medikamente eingenommen hatte. Nach Angaben eines Sprechers, der ungenannt bleiben wollte, würden DEA-Agenten mehrere Ärzte von Jackson befragen und deren Medikamenten-Zulieferer untersuchen. Die Polizei von Los Angeles wollte die Beteiligung der Bundesbehörde bislang nicht bestätigen.
USA / Prominente / Todesfall
02.07.2009 · 08:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen