News
 

US-Botschafter: Bis zu 30 000 Tote in Libyen möglich

Washington (dpa) - Die Zahl der Todesopfer in Libyen könnte nach Angaben des US-Botschafters in dem Land bei bis zu 30 000 liegen. Die Schätzungen reichten von 10 000 bis 30 000 Toten, sagte der Diplomat Gene Cretz in Washington. Es werde schwierig sein, vor Ende der Kämpfe einen konkreteren Überblick zu erhalten. Nach Angaben des Botschafters gibt es keine Anzeichen dafür, dass sich die Gaddafi-Truppen an einen selbst erklärten Waffenstillstand hielten. So gingen die Gräueltaten der Truppen in der Rebellen-Stadt Misrata weiter.

Konflikte / Libyen / USA
28.04.2011 · 00:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen