News
 

US-Botschaft im Jemen wieder offen

Sanaa (dpa) - Die USA haben ihre Botschaft im Jemen nach zwei Tagen wieder geöffnet. Sie reagierten damit auf «erfolgreiche Anti- Terror-Operationen» der Regierung in Saana. Trotz der schwierigen Sicherheitslage empfing die US-Vertretung wieder Besucher. Die britische und die japanische Botschaft sind weiter geschlossen. Andere, wie etwa die deutsche Botschaft, arbeiten nur eingeschränkt. Ein Sprecher der Regierung in Sanaa dementierte Berichte über den angeblichen Beginn einer Offensive gegen El-Kaida-Kämpfer.
Terrorismus / USA / Jemen
05.01.2010 · 16:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen