News
 

US-Börsen trotz Einzelhandelsdaten kaum verändert

New York (dpa) - Erfreuliche Einzelhandelsdaten aus den USA sowie positive Konjunkturnachrichten aus der Eurozone haben an den US-Börsen nicht nachhaltig für Auftrieb gesorgt. Der Dow Jones ging mit gerade einmal 0,02 Prozent im Plus bei 13 172,14 Punkten aus dem Handel. Der Euro wurde zuletzt mit 1,2326 US-Dollar gehandelt.

Aktien / Börsen / Börsenschluss / USA
14.08.2012 · 23:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen