News
 

US-Börsen tief im Minus

New York (dpa) - Die unerwartete Rücktrittsankündigung von EZB-Chefvolkswirt Jürgen Stark hat die US-Börsen tief ins Minus gedrückt. Der Leitindex Dow Jones Industrial fiel um 2,7 Prozent auf 10992 Punkte. Aktuell ist er noch knapp 400 Punkte von seinem Anfang August erreichten Jahrestief entfernt. Der Kurs des Euro fiel auf 1,3651 US-Dollar. Damit notierte er so tief wie seit Februar nicht mehr. Die Börsianer gedachten mit einer Schweigeminute der Opfer des 11. September 2001. Manchem hartgesottenen Händler standen Tränen in den Augen.

Börsen / USA
09.09.2011 · 23:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen