News
 

US-Behörden rechnen mit massiven Folgen durch «Irene»

Washington (dpa) - Nach dem Auftreffen des Hurrikans «Irene» an der US-Ostküste erwarten die Behörden massive Folgen für Millionen von Menschen. Es werde zu erheblichen Stromausfällen an der gesamten nordöstlichen Atlantikküste kommen, sagte US-Heimatschutzministerin Janet Napolitano. Für New York, wo der Sturm voraussichtlichtlich morgen eintrifft, sei mit Überflutungen zu rechnen, fügte der Chef des Nationalen Hurrikanzentrums, Bill Read, hinzu. Dass der Sturm an Stärke gewinnt, wird allerdings nicht erwartet.

Wetter / Unwetter / USA
27.08.2011 · 18:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen