News
 

US-Arbeitslosenquote auf 9,9 Prozent gestiegen

Washington (dts) - Die Arbeitslosenquote in den USA ist im April gestiegen. Das gab heute das US-Arbeitsministerium in Washington bekannt. Obwohl 290.000 Arbeitsplätze im April geschaffen wurden, ist die Quote im Vergleich zum Vormonat auf 9,9 Prozent gestiegen. Im März lag die Arbeitslosenquote bei 9,7 Prozent. Der Anstieg könnte darauf zurückzuführen sein, dass mehr Menschen wieder auf den Arbeitsmarkt zurückdrängen. In Deutschland lag die Arbeitslosenquote im April bei 8,1 Prozent. In den letzten Jahren lag die Quote in Deutschland stets höher als in den USA, durch die aktuelle Wirtschaftskrise hatte es im direkten Vergleich eine Wende gegeben.
USA / Arbeitsmarkt / Wirtschaftskrise
07.05.2010 · 15:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen