News
 

Urteil zur Drei-Prozent-Hürde bei der Europawahl erwartet

Karlsruhe (dpa) - Das Bundesverfassungsgericht will heute sein Urteil darüber verkünden, ob die Drei-Prozent-Hürde bei der Europawahl mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Gegen die Sperrklausel haben mehrere kleinere Parteien und mehr als 1000 Bürger geklagt. Zentrale Frage ist, ob die für das EU-Parlament geltende Hürde kleinere Parteien in Deutschland ohne Rechtfertigung benachteiligt. 2011 hatte das Verfassungsgericht die damals gültige Sperrklausel von fünf Prozent für das EU-Parlament gekippt. Darauf legte der Bundestag die Drei-Prozent-Hürde fest.

Urteile / Wahlen / EU
26.02.2014 · 01:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen