News
 

Urteil: Professorenbesoldung in Hessen ist verfassungswidrig niedrig

Karlsruhe (dts) - Die Besoldung junger Professoren in Hessen ist verfassungswidrig niedrig. Dies urteilte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einer am Dienstag verkündeten Entscheidung. Nach Ansicht der Richter hätten die Professoren Anspruch auf ein deutlich höheres Grundgehalt und ein einklagbares Recht auf Zahlung von Leistungszulagen.

Von dem Urteil sind neben Hessen noch weitere Bundesländer betroffen, in denen es eine ähnlich niedrige Besoldung von Hochschullehrern gibt. Hintergrund der Entscheidung des Verfassungsgericht war die Klage eines Chemieprofessor aus Marburg. Dieser war nach Karlsruhe gegangen, da er nach eigener Auffassung zu wenig Geld verdient. 2005 wurde die Bezahlung von Professoren in Deutschland neu reguliert. Seitdem werden alle neu eingestellten Hochschullehrer nach Besoldungsgruppen bezahlt, die zum Teil deutlich unter den alten Sätzen liegen.
DEU / Arbeitsmarkt / Bildung / Justiz
14.02.2012 · 10:23 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen