News
 

Urteil im Vierfachmord-Prozess erwartet

Ulm (dpa) - Das Landgericht Ulm will am Vormittag sein Urteil im Fall des Vierfachmordes von Eislingen verkünden. Angeklagt sind der Sohn der getöteten Familie und ein Freund des jungen Mannes. Die beiden sollen im April 2009 erst die Schwestern und dann die Eltern des heute 19-Jährigen erschossen haben. Die Staatsanwaltschaft hat für den Sohn lebenslange Haft wegen Mordes aus Habgier beantragt. Die kaltblütige Tat in der Stadt in Baden-Württemberg hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt.
Prozesse / Kriminalität / Urteile
31.03.2010 · 00:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen