News
 

Ursache für Notlandung des Rosinenbombers unklar

Schönefeld (dpa) - Nach der Notlandung eines Oldtimer-Flugzeugs auf dem Berliner Flughafen Schönefeld wird weiter nach der Ursache gesucht. Sieben der 28 Insassen seien bei dem Unfall leicht verletzt worden, sagte ein Sprecher des Unternehmens Air Service. Die Firma setzt den Original-Rosinenbomber aus der Zeit der Berliner Luftbrücke für Rundflüge über die Stadt ein. Die Maschine musste nach dem Start in Schönefeld über dem angrenzenden Dorf Selchow umdrehen. Bei der Landung sei das Flugzeug mit einem Bauzaun zusammengestoßen, hieß es.
Luftverkehr / Unfälle
20.06.2010 · 10:10 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen