News
 

Uralter Tunnel unter Tempel in Mexiko gefunden

Die Frau des Bundespräsidenten, Bettina Wulff,  Anfang Mai bei einem Besuch in Teotihuacan.

Mexiko-Stadt (dpa) - Wissenschaftler haben unter dem Tempel der Gefiederten Schlange in der mexikanischen Pyramidenstadt Teotihuacán einen Tunnel entdeckt, der vor 1800 Jahren verschlossen wurde. Die Entdeckung des 120 Meter langen Tunnels gelang mittels eines modernen Georadars.

Bereits seit mehreren Jahren sind Archäologen damit beschäftigt, Zugänge zu dem bisher dort vermuteten Tunnel zu graben.

«Der Tunnel ist eine Repräsentation der Zwischenwelt», sagte der Archäologe Sergio Gómez Chávez von Institut für Anthropologie und Geschichte (Inah). «Es handelt sich um einen Ort der Schöpfung, wo die irdischen Kräfte residieren, aus denen die Gottheiten hervorgegangen sind».

Am Ende des Korridors vermuten die Wissenschaftler die Grabkammern der Herrscher von Teotihuacán, der größten Stadt Mesoamerikas in der vorspanischen Zeit. «Sollte sich das bestätigen, wäre das eine der bedeutendsten Entdeckungen im 21. Jahrhundert», sagte der Forscher Velasco Herrera, der den Tunnel entdeckte. Die Teotihuacán-Kultur entfaltete ihre Blüte zwischen 200 und 700 nach Christus.

Archäologie / Mexiko
27.05.2011 · 07:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen