News
 

Unwetterfront zieht über Deutschland

Magdeburg (dpa) - Bei einem Unwetter mit Hagel, starkem Regen und Schlammlawinen sind am Abend in Sachsen-Anhalt mindestens vier Menschen leicht verletzt worden. Hagelkörner hatten die Scheiben von sechs Autos auf der A14 von Magdeburg nach Halle eingeschlagen. Im Salzlandkreis deckte ein Tornado Dächer ab. Auch andere Bundesländer waren betroffen. In Bayern schlugen Blitze in Häuser ein, Bäume stürzten um und Keller liefen voll Wasser. In Rheinland-Pfalz entgleiste nach einem Erdrutsch ein Intercity mit etwa 800 Menschen an Bord. 15 Menschen wurden verletzt.

Wetter / unwetter
12.09.2011 · 05:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen