News
 

Unwetter setzt Stadt in Westspanien unter Wasser

Madrid (dpa) - Ein Gewittersturm hat die westspanische Stadt Cáceres unter Wasser gesetzt. Mehrere Straßenzüge verwandelten sich in der Nacht in reißende Ströme. Die Wassermassen rissen mehr als 50 Autos mit. In manchen Straßen stand das Wasser bis zu zwei Meter hoch. Zahllose Tiefgaragen und Wohnungen in der Provinzhauptstadt wurden überschwemmt. Verletzte gab es nicht. In Barcelona legte ein Stromausfall nach einem Gewitter den Bahn-Nahverkehr weitgehend lahm.

Wetter / Unwetter / Spanien
17.09.2010 · 12:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen