News
 

Unwetter-Chaos nach Fluten und Tornado

Osnabrück (dpa) - Zerstörte Häuser, Stromausfälle und Helfer im Dauereinsatz: Ein Regentief hat für starke Überschwemmungen in Teilen Deutschlands gesorgt. Betroffen war vor allem der Großraum Münster- Osnabrück-Bielefeld. Dort standen viele Keller und Betriebe unter Wasser. Straßen und Schienen wurden überflutet. Die Stadt Osnabrück und der Kreis Steinfurt lösten zeitweise Katastrophenalarm aus. In Bad Salzuflen richtete ein Tornado schwere Schäden. In Baden- Württemberg waren rund 7000 Menschen ohne Strom.

Wetter / Unwetter
27.08.2010 · 13:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen