News
 

Untersuchung zum Säuglingstod dauert an

Mainz (dpa) - Die Untersuchung der Schläuche, die bei der Herstellung einer mit Bakterien verseuchten Infusion in der Uniklinik Mainz verwendet wurden, dauert bis mindestens Donnerstag. Dann ist laut Staatsanwaltschaft und Polizei frühestens mit Ergebnissen der mikrobiologischen Analyse zu rechnen.

Die endgültigen Ergebnisse der Obduktion der drei Säuglinge, die nach Gabe der verschmutzten Nährlösung starben, dürften frühestens in einigen Wochen vorliegen. Elf auf der Intensivstation betreute Kinder hatten am Freitag diese Infusion bekommen, drei starben. Ob die Keime todesursächlich waren, steht noch nicht fest.

Kinder / Notfälle
24.08.2010 · 14:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen