News
 

Untersuchung: Winehouse starb an Alkoholvergiftung

London (dpa) - Die Sängerin Amy Winehouse ist einer gerichtlichen Untersuchung zufolge an einer Alkoholvergiftung gestorben. Winehouse hatte demnach 4,16 Promille Alkohol im Blut. Ihr plötzlicher und unerwarteter Tod sei «die nicht beabsichtigte Konsequenz von solch potenziell tödlichem» Alkoholkonsum gewesen, sagte die Untersuchungsrichterin in London. Winehouse habe in den drei Wochen davor nichts getrunken. Der Untersuchungsausschuss bezeichnete den Tod als «Unglücksfall». Winehouse war am 23. Juli im Alter von 27 Jahren tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden.

Musik / Großbritannien
26.10.2011 · 14:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen