News
 

Unternehmen stellen Wüstenstrom-Initiative vor

München (dpa) - Eine Reihe deutscher Großkonzerne und Unternehmen wollen heute in München eine Initiative zur Gewinnung von Solarstrom in den Wüsten Afrikas ins Leben rufen. Das Vorhaben ist allerdings umstritten. Kritiker sehen nicht nur mangelnden politischen Willen zur Umsetzung. Sie zweifeln auch daran, dass die geschätzten 400 Milliarden Euro für das Projekt aufgebracht werden können. Zu den beteiligten Unternehmen gehören Siemens, E.ON und RWE. Sie betonen, dass das Vorhaben noch in einem frühen Anfangsstadium stecke.
Energie / Solar
13.07.2009 · 03:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen