News
 

Unternehmen fürchten höhere Belastungen durch mehr Verbraucherschutz

Berlin (dts) - Deutsche Unternehmen warnen vor Preissteigerungen durch die sich abzeichnende Verschärfung von Verbraucherrechten innerhalb der Europäischen Union. Sollten derzeit diskutierte Gesetzespläne auf EU-Ebene umgesetzt werden, sähen sich zwei von drei Firmen gezwungen, Mehrbelastungen an ihre Kunden weiterzugeben, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), die der "Frankfurter Rundschau" (Freitagausgabe) vorliegt. Aktuell haben Großbritannien und Irland eine Gewährleistungsfrist von sechs Jahren, in Finnland und den Niederlanden gilt sie sogar für die gesamte Lebensdauer eines Produkts. Deutsche Firmen schlagen Alarm: Wenn die hierzulande geltende Frist von zwei Jahren auch nur um eines ausgedehnt würde, wollten knapp zwei Drittel der Befragten die Preise erhöhen, fast ein Fünftel plane gar Steigerungen um fünf Prozent und mehr, so die DIHK-Studie.
DEU / Unternehmen
16.07.2010 · 01:00 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen