News
 

Unterfranken: Vierjähriges Mädchen von Personenzug erfasst und getötet

Mellrichstadt (dts) - Im unterfränkischen Mellrichstadt ist am Dienstagabend ein vierjähriges Mädchen an der Bahnstrecke Erfurt-Würzburg von einem Personenzug erfasst und tödlich verletzt worden. Das teilte die örtliche Polizei mit. Der Zugführer erlitt einen Schock, zwei weitere Kinder, die sich ebenfalls in der Nähe der Gleise aufgehalten hatten, blieben unverletzt.

Nach den bislang vorliegenden Erkenntnissen hatten sich die drei Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren an der Bahnstrecke aufgehalten. Der 54-jährige Lokführer wurde auf die Kinder noch aufmerksam und leitete sofort eine Vollbremsung ein. Außerdem machte er noch durch einen lauten Signalton darauf aufmerksam, dass sich ein Zug näherte. Allerdings erfasste der mit 20 Reisenden besetzte Zug eines der Kinder, das sich zu nah an den Gleisen befunden hatte. Das Mädchen wurde so schwer verletzt, dass es kurze Zeit später verstarb.
DEU / BAY / Polizeimeldung / Zugverkehr / Unglücke
11.05.2011 · 07:51 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen