News
 

Unruhen nach Freitagsgebet in Ägypten

Kairo (dpa) - Nach dem Freitagsgebet ist die Gewalt in Ägypten erneut eskaliert. In mehreren Städten kam es zu weiteren Protesten gegen den herrschenden Militärrat. Zwei Tage nach den tödlichen Ausschreitungen bei einem Fußballspiel stürmte in Kairo ein wütender Mob ein Gebäude der Steuerbehörde. Es flogen Brandbomben. In den vergangenen zwei Tagen starben sieben Menschen bei Unruhen. Vier kamen in Suez und drei in Kairo ums Leben. Das berichtet CNN unter Berufung auf das Gesundheitsministerium. Mehr als 2500 Menschen seien allein in der Nähe des Innenministeriums in Kairo verletzt worden.

Unruhen / Ägypten
04.02.2012 · 05:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen