News
 

UNO-Bericht: 43 Millionen weltweit auf der Flucht

New York (dts) - Mehr als 43 Millionen Menschen waren im letzten Jahr weltweit auf der Flucht. Laut dem neuen Jahresbericht des UNO-Flüchtlingskommissariats habe man es somit mit der größten Flüchtlingszahl seit Mitte der neunziger Jahre zu tun. Fünf Millionen Menschen seien seit mehr als fünf Jahre auf der Flucht. Zudem würden die Flüchtlinge immer seltener in die Heimat zurückkehren. Die Anzahl der Flüchtlinge, die nach eigenem Willen wieder nach Hause zurückkommen, fiel auf den niedrigsten Stand seit 20 Jahren. Eine Besserung dieser Tendenz ist nach Angaben der UNO zunächst nicht in Sicht. "Die großen Konflikte in Afghanistan, Somalia oder der Demokratischen Republik Kongo sind weit davon entfernt, gelöst zu werden", sagte Flüchtlingskommissar António Guterres.
USA / Gesellschaft / Gewalt
15.06.2010 · 13:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen