News
 

Unklarheit über angeblichen Angriff auf Ahmadinedschad

Teheran (dts) - Nach dem angeblichen Anschlag auf den iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad herrscht Unklarheit über den genauen Ablauf der Ereignisse. Libanesische TV-Sender hatten unter Berufung auf iranische Präsidentenkreise berichtet, dass ein unbekannter Angreifer in der Stadt Hamedan im Westen des Landes eine Granate auf den Konvoi des Präsidenten geworfen hatte. Bei dem Anschlag seien laut dem Sender "Future TV" mehrere Personen verletzt worden.

Ahmadinedschad selbst sei unverletzt geblieben. Inzwischen haben staatliche iranische Medien den Angriff jedoch dementiert. Anstatt einer Granate habe es sich bei der Explosion um einen "Feuerwerkskörper" gehandelt. Dieser sei während Ahmadinedschads Rede in einem Fußballstadium gezündet worden. Der Präsident selbst machte in seiner Rede keine Angaben über den angeblichen Angriff. Im Iran kommt es immer wieder zu Anschlägen vor allem durch radikale sunnitische Gruppen.
Iran / Gewalt / Terrorismus
04.08.2010 · 12:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen