News
 

United Airlines und Continental Airlines schließen sich zusammen

Chicago/Houston (dts) - Die beiden US-amerikanischen Luftfahrt-Unternehmen United Airlines und Continental Airlines haben sich heute offiziell zur weltgrößten Fluggesellschaft zusammengeschlossen. Nachdem die Fusion schon seit einiger Zeit im Gespräch war, bestätigten die Unternehmen heute den Zusammenschluss. Das Chicagoer Unternehmen United übernimmt dabei das Unternehmen aus Houston für 3,2 Milliarden US-Dollar in Aktien. Der entstehende Konzern soll rund 90.000 Mitarbeiter beschäftigen und knapp 700 Flugzeuge unterhalten, der Umsatz wird auf 29 Milliarden Dollar geschätzt. Damit wird der Konkurrent Delta Airlines als bisherige größte Airline überholt. Für eine endgültige Fusion fehlt nun noch die Genehmigung der Wettbewerbsbehörden. Das neue Unternehmen soll weiterhin unter dem Namen United Airlines betrieben werden, der Hauptsitz verbleibt in Chicago. Beide Unternehmen hatten in letzter Zeit finanzielle Einbußen in Folge der Wirtschaftskrise hinzunehmen. Bereits vor zwei Jahren hatten die beiden US-Unternehmen einen Zusammenschluss geplant, der jedoch kurzfristig abgesagt wurde.
USA / Luftfahrt / Unternehmen
03.05.2010 · 20:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen