News
 

Unionspolitiker Uhl übt Kritik an «Elena»

Berlin (dpa) - Der Sturm der Entrüstung über die zentrale Speicherung von Arbeitnehmerdaten hält an. Nach der Massenklage von Opposition, Datenschützern und Bürgern wird nun auch bei der Union die Kritik an «Elena» lauter. «Mit dem elektronischen Entgeltnachweis entsteht eine Art Vorratsdatenspeicherung», sagte der Unionsinnenexperte Hans-Peter Uhl der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Uhl forderte die Bundesregierung auf, Elena unter dem Aspekt des Datenschutzes «grundsätzlich auf den Prüfstand» zu stellen.
Datenschutz / Arbeitsmarkt / Justiz
01.04.2010 · 06:15 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen