News
 

Unionspolitiker gegen Streichungen bei Bildung

Berlin (dpa) - Der Vorstoß von Hessens Ministerpräsident Roland Koch über Einschnitte auch im Bildungssektor sorgt in der Union weiter für Streit. Bundestags-Fraktionschef Volker Kauder sagte im ZDF-«Morgenmagazin», im Koalitionsvertrag sei ausdrücklich eine «Bildungsrepublik Deutschland» als Politikziel formuliert worden. Die Politik müsse Sparpotenziale in anderen Feldern suchen. Auch der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Hans Peter Friedrich, sprach sich gegen Abstriche in der Bildungspolitik aus.
Haushalt / Steuern / Bildung
17.05.2010 · 08:54 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen