News
 

Unionsexperte: FDP muss sich bei Zeitarbeit bewegen

Berlin (dpa) - Die Union fordert mehr Kompromissbereitschaft im Hartz-IV-Streit - nicht nur von der Opposition, sondern auch vom Koalitionspartner FDP. «Mehr Bewegung von allen Beteiligten», sei nötig, sagte Unions-Sozialexperte Karl Schiewerling der dpa. Die Opposition müsse sich von ihren extrem hochgesteckten Maximalforderungen wegbewegen. Genauso dürfe sich aber bei der FDP das Thema Zeitarbeit nicht zu einem Dogma verhärten. Schiewerling warnte davor, alle Einzelpunkte noch einmal neu zu verhandeln. Dafür sei die Zeit viel zu weit fortgeschritten.

Soziales / Arbeitsmarkt
13.02.2011 · 07:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen