News
 

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs für Pkw-Vignette von mindestens 100 Euro

Berlin (dts) - Der stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende Michael Fuchs hat sich für die Einführung einer Pkw-Vignette in Deutschland ausgesprochen. "Ich bin ausdrücklich für die Einführung einer Pkw-Vignette nach dem österreichischen Modell, wenn wir gleichzeitig die Kfz-Steuer absenken und mittelfristig abschaffen", sagte Fuchs der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). Die Belastung für die Autofahrer dürfte in der Summe nicht steigen, sagte der CDU-Politiker.

Die Vignette sollte pro Jahr mindestens 100 Euro kosten. Mehreinnahmen durch den Einbezug ausländischer Transitverkehre müssten für den Ausbau der Infrastruktur zur Verfügung stehen. Die Abrechnung der Pkw-Vignette könnte wie in Österreich verbrauchsabhängig in drei Stufen erfolgen, für zehn Tage, zwei Monate und jährlich, so Fuchs.
DEU / Parteien / Straßenverkehr
18.04.2011 · 13:47 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen