News
 

Unions-Fraktionschef will Hartz IV-Empfänger gemeinnützig arbeiten lassen

Berlin (dts) - Unions-Fraktionschef Volker Kauder lehnt einen Totalumbau von Hartz IV ab. Kauder sagte der BILD-Zeitung (Montagausgabe): "Hartz IV ist im Grundsatz ein Erfolg. Das Prinzip von Fördern und Fordern ist richtig." Zugleich kündigte Kauder an, notfalls per Gesetzesänderung dafür zu sorgen, dass in den Kommunen Hartz IV-Empfänger vermehrt zu gemeinnützigen Arbeiten herangezogen werden. "Die Kommunen sollten mehr als bisher von der Möglichkeit Gebrauch machen, Hartz IV-Empfänger zu gemeinnütziger Arbeit heranzuziehen. Wenn dazu Gesetzesänderungen notwendig sein sollten, müsste man dies machen", sagte Kauder der Zeitung.
DEU / Arbeitsmarkt
18.01.2010 · 00:58 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen