News
 

Union will Reichstagskuppel wieder ganz öffnen

Berlin (dts) - Die Reichstagskuppel soll nach dem Willen der Union auch wieder für Spontanbesucher geöffnet werden. Der parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Bernhard Kaster (CDU), sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Freitagausgabe): "Da muss wieder Normalität einkehren." Nach der Terrorwarnung von Innenminister Thomas de Maizière (CDU) im November letzten Jahres waren Reichstagskuppel und Dachterrasse zunächst ganz gesperrt, später dann lediglich für angemeldete Gruppen wieder geöffnet worden.

Laut Zeitung treffen sich Mitte März die Sicherheitsbeauftragten der Bundestagsfraktionen. "Die Kuppel wieder für Spontanbesucher zu öffnen, wird dann ein Thema sein", so Kaster. Schließlich stehe die Kuppel für die Transparenz des Parlaments, "auf die wir so stolz sind". Außerdem gebe es Tausende ausländischer Touristen, die derzeit keine Möglichkeit hätten, den Reichstag zu besuchen. Zugleich betonte Kaster allerdings, dass eine solche Maßnahme in Einklang mit der Sicherheitslage gebracht werden müsse. Daher sei es wichtig, intensiv über die Möglichkeit zusätzlicher Sicherheitskontrollen vor dem Parlament nachzudenken. Mit Blick auf den möglichen Bau eines neuen Besucherzentrums nahe dem Reichstagsgebäude sagte der erste parlamentarische Geschäftsführer der Union, Peter Altmaier (CDU), der Zeitung: "Ich möchte möglichst eine frühe Lösung, damit die Kuppel den interessierten Besuchern wieder zur Verfügung steht. Und deshalb muss geprüft werden, ob dies vor der endgültigen Fertigstellung des Besucherzentrums möglich ist."
DEU / Parteien
28.01.2011 · 07:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen