News
 

Union will Opposition beim Rederecht im Bundestag entgegenkommen

Berlin (dpa) - In der Debatte über die künftigen Oppositionsrechte im Bundestag will die Union Linken und Grünen beim Rederecht ein Stück weit entgegenkommen. So werde die Opposition bei der Aktuellen Stunde künftig vier statt zwei Abgeordnete sprechen lassen können und die Regierung acht statt neun, sagte Unions-Fraktionsgeschäftsführer Michael Grosse-Brömer in Berlin. Weil die Opposition weniger als ein Viertel der Abgeordneten stellt, kann sie unter anderem auch nicht alleine einen Untersuchungsausschuss erwirken.

Bundestag
14.01.2014 · 12:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen