News
 

Union und SPD wollen Ministernamen erst später nennen

Berlin (dpa) - Union und SPD wollen die Namen ihrer Minister in der neuen Bundesregierung erst nach der SPD-Mitgliederbefragung über den Koalitionsvertrag festlegen. Die Spitzen hätten sich darauf verständigt, vorerst auf die konkrete Besetzung der Ministerien zu verzichten, erfuhr die dpa aus Verhandlungskreisen. Zunächst hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet. Erwartet wird jedoch weiterhin, dass bei einem Zustandekommen des Koalitionsvertrags die generelle Ressortverteilung geklärt wird. In den bisherigen Vertragsentwürfen ist der Punkt «Arbeitsweise der Koalition» offen gelassen worden.

Parteien / Koalition
26.11.2013 · 17:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen